Die kleine, große Gefahr – Zecken!

Erfahren Sie mehr über die Borreliose-Überträger!

Zecken sehen harmlos aus, können aber für den Menschen durchaus gefährlich werden. Denn: Sie übertragen die Infektionskrankheit Borreliose. Mit diesen Tipps kommen Sie gesund durch den Sommer.

Wichtig für Sie: Nicht jeder Zeckenbiss ist gefährlich. Nur jede fünfte Zecke ist infiziert. Und: Selbst infizierte Menschen müssen nicht unbedingt erkranken. Oft schafft der Körper es alleine, die Infektion abzuwehren.

So zeigt sich Borreliose

In den meisten Fällen entwickelt sich 3 bis 30 Tage nach dem Zeckenbiss eine ringförmige Hautrötung (Wanderröte). Auch Schwäche, Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen können hinzukommen. Ein paar Monate nach der Infektion zeigen sich grippeähnliche Symptome. Monate oder Jahre nach dem Erstkontakt kann sich eine schmerzhafte Gelenkentzündung entwickeln und noch weitere schwerwiegende Symptome auftreten. Mit einer rechtzeitigen Antibiotika-Behandlung kann eine Borreliose jedoch gut behandelt werden.

So gehen Sie der Gefahr aus dem Weg

Bleiben Sie bei einem Spaziergang auf den befestigten Wegen. Zeigen Sie keine nackte Haut, d.h. tragen Sie lange Oberteile und Hosen sowie feste Schuhe. Die Hosenbeine stecken Sie am besten in die Socken. Wussten Sie, dass sich Zecken meist auf einer Höhe von bis zu einem Meter befinden? Oft erwischt Sie die Zecke am Bein und krabbelt dann nach oben. Übrigens, auf heller Kleidung sieht man die Mini-Parasiten am besten. Überprüfen Sie nach jedem Spaziergang, ob Sie ungebetene Gäste mit nach Hause gebracht haben. Bei Kindern sitzen sie oft auf dem Kopf. Noch eins: Ein Zeckenschutz bietet für 2-3 Stunden einen gewissen Schutz, aber nicht 100% Sicherheit.

Die Parasiten wieder loswerden

Wichtig ist: Je früher Sie die Zecke unschädlich machen, desto geringer ist das Risiko einer Infektion. Greifen Sie beherzt zu. Zecken sitzen fest, Sie müssen also einen gewissen Widerstand überwinden. Packen Sie die Zecke knapp über der Haut und ziehen Sie das Tier langsam, aber kräftig, raus. Zeckenwerkzeuge sind eine gute Hilfe. Bitte die Zecke nicht drehen oder quetschen. Das Tier wickeln Sie am besten in ein Stück Papier und zerquetschen es. Zecken sind robust, sie überleben sogar einen Waschgang.

  Unsere Bestell-App CallMyApo   Jetzt aus Deutschland, Frank-   reich und der Schweiz